GoT – Von Winterfell nach Mole’s Town

Norden

Die eisige Kälte schlug ihr wie eine unkontrollierbare Faust ins Gesicht, als sie aus der Kutsche stieg, in der sie ein reisender Lord, aus Erbarmen und vermutlich anderen viel schlichteren Bedürfnissen, eingeladen hatte. Sie zog ihren verfledderten Umhang eng um ihren ausgemergelten, aber noch nicht zu dürren Körper und ohne zu zögern schob sie die schwere Holztür des Mole’s Inn auf und trat herein. Zum zögern oder flüchten war es viel zu kalt.

Ohnehin war es nicht ihre Art davon zu laufen. Sie hatte in ihren 20 Jahren schon mehr gesehen als ihr lieb war. Besonders viel gesehen hatte sie allerdings nicht von Westeros, sondern eher von den Wirts- und Hurenhäusern in denen sie ab und an arbeitete, wenn die Ernte des eigenen Ackers mal wieder nicht reichte um ihre alte Mutter und die zwei Geschwister durch zu bringen.

Snapshot_019

Unter all dem Dreck, den Narben und ihrer recht derben Schnautze, war Arica eine junge Frau mit schlichtem Gemüt, die es verstand sich neuen Gegebenheiten anzupassen. Dies bewies sie auch noch, während der Wirt des Mole’s Inn sie gegen den heißen Ofen presste. Ohne groß zu klagen über Schmerzen oder Wunden, erduldete sie ihn, denn er war nur einer von vielen und würde nicht der letzte Mann sein.

Kennen lernte sie dann auch noch eine andere dort im Haus, die wohl dachte, dass ihre teuren Kleider vor der Tatsache blendeten, das sie nur eine Dirne und nichts mehr wert war. Den Namen hatte sie schon wieder vergessen, würde sie sicher auch nicht brauchen. Denn wenn die Männer der Nachtwache das Ding in die Finger bekämen, würden sie sie brechen und zerreißen.

Nun sollten Sie also dort ihre Dienste anbieten? Vielleicht sogar anfangs umsonst? Der Wirt täte wohl gut daran wenigstens den Wein, den sie auf den Karen geladen hatten sich bezahlen zu lassen. Das brachte weitaus mehr ein. Bibbernd machten sie sich auf den Weg. Schnee knirschte unter den Sohlen der zerlatschten kaputten Stiefel. Auf ging es zum Castle Black.

((nur Kurzform, da es dort noch weiter geht und ich irgendwie die Tage den Faden verloren habe. mal schauen, wies Mittwoch wird. ich war ja Freitag leider verhindert))