Sommerloch oder endende Ära?

Ich bin weiß Gott keine Schwarz-Malerin und genieße meine SL-Momente genauso wie andere von meinen Lesern und Freunden. Aber in letzter Zeit deprimiert mich, dass es nun immer weniger gefüllt ist, manche gar nicht wieder kommen oder ich das Gefühl habe, das SL nach meinen beinah 10 Jahren hier nur noch ein Schatten dessen ist, was es einmal war. Ist das wirklich nur das Sommerloch oder befinden wir uns bereits im unaufhaltsamen Wandel der Zeit, weg von SL, vielleicht hin zu Sansar oder gar zurück ins echte Leben? Ich habe in den letzten 10 Jahren min. 2 mal in jedem Jahr  eine massisve SL-Flaute erlebt, aber erholt halt es sich nie so ganz davon. Sommer ist schlimm, Weihnachten ist wenig. Ich für meinen Teil bin immer noch froh, das es SL gibt, aber es bestimmt längst nicht mehr so viel Zeit meines Lebens wie früher. ich frage mich nur, wie es wäre ohne. Ist dann wirklich Langeweile vorprogrammiert? Oder sind wir alle, auch die extremen Suchtlinge unter uns mit mehr als 10 Std. SL am Tag in der Lage, was anderes zu finden?

Ich denke ja.

Aber ich glaube auch, das SL noch etwas an dauern wird und es sich zumindest zeitweise im Kleinen immer wieder fängt. Die Erfahrung zeigt es mir. Schade fände ich allerdings, wenn ich meine beinah 10 Jahre nicht mehr voll bekäme. Da mach ich lieber ab und an ein Päuschen, spiele SWTOR, gehe ins RL und beschäftige mich ausserhalb dieser virtuellen Welt mit den Menschen, die ich schon seit langem meine Freunde nenne.

Nur los werden musste ich meine Gedanken und das lieber hier als im Kreis von vielen Panikmachern und Veränderungsgegnern. Den die meisten Veränderungen  sind ok, so lange man sie akzeptieren  kann.

Religionsfreiheit & Mod-Trolling

Sehr zu meiner eigenen Verwunderung bin ich ja vor ein paar Monaten zurück zu SLinfo um dort als einfache userin ab und an etwas zu schreiben oder einfach nur um up to date zu bleiben bzgl. kommender Veränderungen im Bereich Second Life. Neben massiven politischen Diskussionen, die zwar am Thema vorbei, aber meiner Meinung nach nicht störend sind, gab es da vor kurzem oder viel mehr immer noch eine massive Diskussion um Religion. Ich meine mich zu erinnern, dass früher ein Vertreter der christlichen Kirche regelmäßig Beiträge gepostet hat und so ein wenig Werbung machte für sein Projekt, den Glaube und somit eine gewisse Art Gottesdienst in SL zu implementieren. Nun gut, er war da recht offiziell in seinem Tun und wurde wohl deshalb geduldet. Falls dies nicht auf SLinfo geschah, bitte ich direkt um Entschuldigung. Jedoch weiss ich, das es nie ein großes Thema war und man einfach die Beiträge akzeptierte. Jedenfalls will man hier auf SLinfo eine von der Kirche losgelöste Gruppierung nicht akzeptieren oder zumindest entbrannte eine heisse Diskussion um die Beschränkungen der Themen im Forum.

Ich persönlich denke mir was das angeht ja, leben und leben lassen. Aber manchmal ist der Troll in einem so stark, da muss man ihn einfach raus lassen. So kam es nun dazu, das einer der Moderatoren tatsächlich einen Post los trat, der so vor Trollhaftigkeit triefte, das es mir die Sprache fast verschlagen hätte. Wo ich mit einem Daumen hoch noch einzelne Beiträge ganz sinnig empfand und mir dachte, das beruhigt sich schon wieder, hat der werte Herr Öl in die Flamme gegossen.

Warum ich mir in meinem Blog meinen Unmut von der Seele schreibe? Weil ich keine Lust habe, mich in die Diskussion zu werfen.

Ach ja, meine Meinung zu dem Thema: Das Glauben und predigen, egal für welche Kirche auch immer, sollte jedem frei erlaubt sein, solange es niemandem schadet.

Ich selbst bin gläubige Christin und hätte an Predigten/Gottesdiensten in SL absolut kein Interesse, glaube aber das es Menschen gibt, die diese Art Gemeinschaft brauchen und würde es ihnen nie verwehren.

edit: Es gab wirklich bereits ein Projekt der Kirche. Nachzulesen hier: Kirche in virtuellen Welten

Danke, dass es so kreative Menschen in SL gibt

Gerade durfte ich live miterleben, wie viele kreative Köpfe ein großartiges interaktives Theaterstück in SL auf die Beine gestellt haben. Wir Zuschauer waren von Anfang bis Ende involviert, haben alle andächtig den Stimmen von Kueperpunk und Bernhard Giersche gelauscht und die doch sehr aufwendig gestalteten Bühnenbilder von Barlok Barbosa bewundert. Ich bin immer noch total geflasht. Endlich habe ich wieder etwas in SL erlebt, was für mich noch nie da war. Ich danke Euch, das es so ambitionierte kreative Menschen gibt. Natürlich erwarten wir nun weitere Theaterstücke dieser Art, denn die 35 Avatare auf der Sim waren sicher längst nicht alle, die sowas toll finden.

Ein paar Bilder habe ich auch für Euch gemacht. Wer nicht dort war, hat wirklich was verpasst.

Snapshot_034 Snapshot_029 Snapshot_032 Snapshot_035 Snapshot_036 Snapshot_040 Snapshot_041

Einstecken für den RP Frieden oder warum manche RPler fern der Logik agieren…

Gestern war ich mal wieder in Central County unterwegs und als ich nach einer Weile des AFK-Seins auf meinen Bildschirm blickte, trat da eine dunkelhaarige Avatarin in mein Sichtfeld, die nach meiner freundlichen Begrüßung sofort begann mich wüst zu beschimpfen. Zumindest glaube ich, es war wüst, denn anhand der Grammatik und Satzstellung war ich anfangs lang am Rätseln was sie von mir wollte. Weshalb sie mich beschimpfte wusste ich zu dem Zeitpunkt weder IC noch OOC, was dem Ganzen irgendwie ein sehr obskures Bild verlieh.

Kaum hatte ich reagiert folgte ein Emote, der sich gewaschen hatte. Force par Excellence. Ich war ein wenig geschockt, gar enttäuscht. Denn bei mir ist Force nicht nötig und ich hatte auch nicht Anlass dazu gegeben. Viele gute RPler, mit denen ich schon gespielt habe, wissen, das ich mich in fast jeder Situation absolut intuitiv und fair verhalte und mir nicht mal zu schade bin für einen gut gespielten Char-Tod oder wochenlange Folter etc. Ich denke da gerade nur an Ally, die in Chicago nach ihrer Hochzeit wahrhaft gelitten hat. *mal vor Ganzbaf den Hut zieh*

Jedenfalls dachte ich noch, ok, den Force überlese ich einfach, schwäche ihn per Emote etwas ab, aber spiele mit. Dann folgte ein weiterer Force und noch ein Force und theoretisch hätte meinem Char nun das halbe Gebiss gefehlt. Ich hatte aber auf Widerstand keine Lust und vor allen Dingen hätte es nicht zu der Rolle gepasst. Also erduldete ich die Sache und war froh als die Dame samt Fan-Girl von ihrem Bandenchef, der übrigens nichts von der Aktion wusste und um den es gegangen war was ich mittlerweile nebenbei IC erfahren hatte, zurück gepfiffen wurde.

Auf einen leicht sarkastischen Rat per IM doch bitte dem Opfer immer ein wenig Raum zu geben, kam ein wirrer Satz, der mir eher zeigte, dass es vergebens wäre, es zu erläutern.

Ich spiel sogar sowas mit, habs IC dann entsprechend ausgespielt und alles, aber mal ehrlich. Wäre es ein anderer gewesen, hätte es Ärger gegeben. Nicht weil er vermöbelt werden sollte, sondern weil man versucht hat demjenigen, ohne eine winzige Chance, einfach die Fresse zu polieren. Eine junge nicht wirklich sportliche schlanke Frau, wie mein Char es ist, hätte sicher schon mit weniger verstanden, das sie den Bandenchef nicht wieder  beleidigt. Wo bleibt da die Relation? Naja, selbst wenn sie sie aus Agression erschossen hätte oder so, ich hätte mir einfach die Chance gewünscht, selbst zu entscheiden ob sie trifft oder nicht.

Vorteil des dennoch ausgeführten RPs. Es gab richtig Stunk IC und nicht OOC und ich hab mir überlegt, ich mach mir nen Autoaufkleber.

Ich bremse auch für Forcer

wie das so ist mit den Ideen…

…scheitert es manchmal an der Umsetzung. Bedauerlicherweise ist das Rp Projekt nun schon wieder auf Eis gelegt.

Dafür spiel ich derzeit wieder in Central County und Belnend. Mal schaun, ob sich das RP für Blogeinträge lohnt. Noch ist nichts mega wichtiges passiert. Aber es tut gut, weiter zu machen.

Anbei noch ein paar Bilder meiner kleinen Hippie-Kuschel-Skybox..Snapshot_024 Snapshot_022

Ein neues Zuhause

Frohes neues Jahr allen meinen Lesern! Ich hoffe, Ihr seid gut in 2015 angekommen und habt Euch fürs neue Jahr nicht zu viel vorgenommen, denn von allen guten Vorsätzen kann man meistens nur einen kleinen Teil erfüllen, wenn man es denn überhaupt durch zieht. Ich für meinen Teil habe es mir abgewöhnt exakt zu Beginn des neuen Jahres Vorsätze zu haben. Ich neige eh dazu, das mein innerer Schweinehund diese nieder macht. Daher wünsche ich Euch für alle Vorhaben Durchhaltevermögen und einen starken Willen. 😉

So und da meine SL Pause sich langsam dem Ende zuneigt, habe ich mir eine süße Skybox eingerichtet. Manchmal muss es einfach etwas Neues sein.

Ein paar Bilder von der Skybox hab ich mal für Euch hoch geladen. Ich bin zwar kein Profi im Einrichten, aber ich finde, man muss sich einfach wohl fühlen.

Snapshot_001 Snapshot_002 Snapshot_003 Snapshot_004 Snapshot_005 Snapshot_006

OOC: Warum es derzeit so ruhig ist..

Normalerweise wollte ich viel übers RP schreiben, ein neues RP zusätzlich anfangen und wäre wie immer viel in SL unterwegs. Doch mein Urlaub Anfang November hat mich ziemlich raus gerissen. Nun arbeite ich wieder seit ner halben Woche und meine Lust auf RP minimiert sich mehr und mehr. Ich bin einfach erledigt. Die Jahreszeit, der Stress bei der Arbeit, die Trotzphase meines Sohns und meine eigenen Probleme. Wo SL ein Ort der Entspannung sein sollte, ist er derzeit zu einer Art Zwang mutiert, den ich einfach nicht los werden kann. Es ist so ermüdend sich einzuloggen und RP zu spielen, das ich nach jedem einloggen mich derzeit um entscheide um einfach entspannt in sl zu gammeln  oder direkt wieder auslogge, weil die Lust absolut nicht da ist.

Seid mir bitte nicht böse drum, aber nach acht Jahren SL hat man das manchmal und die Vergangenheit zeigt, es wird auch wieder besser.