Religionsfreiheit & Mod-Trolling

Sehr zu meiner eigenen Verwunderung bin ich ja vor ein paar Monaten zurück zu SLinfo um dort als einfache userin ab und an etwas zu schreiben oder einfach nur um up to date zu bleiben bzgl. kommender Veränderungen im Bereich Second Life. Neben massiven politischen Diskussionen, die zwar am Thema vorbei, aber meiner Meinung nach nicht störend sind, gab es da vor kurzem oder viel mehr immer noch eine massive Diskussion um Religion. Ich meine mich zu erinnern, dass früher ein Vertreter der christlichen Kirche regelmäßig Beiträge gepostet hat und so ein wenig Werbung machte für sein Projekt, den Glaube und somit eine gewisse Art Gottesdienst in SL zu implementieren. Nun gut, er war da recht offiziell in seinem Tun und wurde wohl deshalb geduldet. Falls dies nicht auf SLinfo geschah, bitte ich direkt um Entschuldigung. Jedoch weiss ich, das es nie ein großes Thema war und man einfach die Beiträge akzeptierte. Jedenfalls will man hier auf SLinfo eine von der Kirche losgelöste Gruppierung nicht akzeptieren oder zumindest entbrannte eine heisse Diskussion um die Beschränkungen der Themen im Forum.

Ich persönlich denke mir was das angeht ja, leben und leben lassen. Aber manchmal ist der Troll in einem so stark, da muss man ihn einfach raus lassen. So kam es nun dazu, das einer der Moderatoren tatsächlich einen Post los trat, der so vor Trollhaftigkeit triefte, das es mir die Sprache fast verschlagen hätte. Wo ich mit einem Daumen hoch noch einzelne Beiträge ganz sinnig empfand und mir dachte, das beruhigt sich schon wieder, hat der werte Herr Öl in die Flamme gegossen.

Warum ich mir in meinem Blog meinen Unmut von der Seele schreibe? Weil ich keine Lust habe, mich in die Diskussion zu werfen.

Ach ja, meine Meinung zu dem Thema: Das Glauben und predigen, egal für welche Kirche auch immer, sollte jedem frei erlaubt sein, solange es niemandem schadet.

Ich selbst bin gläubige Christin und hätte an Predigten/Gottesdiensten in SL absolut kein Interesse, glaube aber das es Menschen gibt, die diese Art Gemeinschaft brauchen und würde es ihnen nie verwehren.

edit: Es gab wirklich bereits ein Projekt der Kirche. Nachzulesen hier: Kirche in virtuellen Welten

Advertisements

3 responses to “Religionsfreiheit & Mod-Trolling

  1. HA!!! Nu haben die bei SLInfo mal wieder was zu tun. Religion ist das Mordthema überhaupt, ich erinnere mich nur an den Beschneidungs Thread, der sich wochenlang hinzog und wo man sich, ab Seite 3, aufs übelste an die Kehle ging. Vor allem dieser achte Zwerg ging da übelst ab. Man kann alles bei SL Info anbringen, aber Gor und Religion, das sind Themen, da flippen die völlig aus.

  2. Religiöse und politische Themen führen im Netz, außerhalb von spezifisch für diesen Zweck und genau definierten Diskussionsforen zu bestimmten Bereichen, immer zu argumentationsarmen Streit und sinnlosem Geflame.

    Es ist kein Zufall, dass diese Themen in den meisten ernsthaften allgemein gehaltenen oder auf andere Inhalte abzielenden Foren schlicht verboten sind und deren an unpassender Stelle gewählter Bezug der Netikette widerspricht.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s