Relumbra de Mar – Alex Rückkehr

Snapshot_009

Eva hatte den Tag zuvor im Krankenhaus verbracht. Die Ärzte wollten sie aber nicht zu Sebastiano lassen, weil es nachts einen Vorfall gegeben hatte. Erst Sabina konnte sie mit einer Nachricht beruhigen. In 2 Tagen würde man ihn wieder besuchen dürfen und sie entschied sich zurück nach Hause zu fahren.

Während sie nun in Almería bzw. auf dem Rückweg von dort war, hatte Dr. Dario Gonzales sich bereits im Hotel einquartiert und begonnen einige ihrer Bekannten und Freunde zu befragen. Später erfuhr sie auch, das er wie immer in seiner unverbesserlichen und leicht verpeilten Art aufgetreten war. Sie kannte ihn schon lange und daher wusste sie, das trotz allem, er der beste Therapeut für sie war. Ob er das auch für Sebastiano sein konnte, war allerdings nur zu hoffen, denn begegnet waren sich Beide ja noch nicht.

Snapshot_011

Am nächsten Tag traf sie nach einer Runde am Strand joggen auf Juliette, Sabina und Chaya, die gemeinsam am Strand faulenzten. Bald kam auch Alex hinzu, die von ihrer Reise zurück war, worüber Eva sich sehr freute. Beide neckten sich ein wenig und als Eva ging um etwas Schlaf zu finden, das sie am nächsten Tag die Frühschicht im Hotel hatte, kam Alex gleich mit, angeblich um ihre Koffer zur Seite zu räumen. Grinsend schloss Eva die Tür zu Chayas und Alex Haus auf und beide kamen sich, in Alex Zimmer angekommen, endlich näher.

Snapshot_013

 

Auch wenn sie keine Beziehung miteinander führten, so hatten sie einander doch vermisst und setzten dort an, wo sie neulich hatten aufhören müssen. Alex und Eva küssten sich leidenschaftlich und genossen den kurzen Moment der Zweisammkeit sehr bis Eva in Alex Armen müde, aber mit einem Lächeln auf den Lippen einschlief.

Snapshot_008

Im Hotel war Dr. Gonzales gerade dabei ein paar Fakten in seinen Laptop zu tippen und sprach José, dem Halbbruder von Sebastiano auf seine Mailbox:

Buenas Noches Senor Garcia, Mein Name ist Dario Gonzales, Doktor der Psychologie und Verhaltensforschung. Meine Patientin Eva gab mir Ihre Nummer und ich würde gerne einmal mit Ihnen ein Vier-Augen-Gespräch führen. Derzeit residiere ich im La Nina, dem Hotel ihres Halbbruders, in Relumbra. Kommen Sie doch in den nächsten Tage einfach vorbei und wir erörtern Ihre Beziehung zu Ihrem Bruder und Eva genauer. Diese Informationen werde ich natürlich vertraulich behandeln, besonders aus Rücksicht auf Ihre Familie. Lassen Sie mich bald wissen, wann es Ihnen passt. Einen schönen Abend noch.

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s