Victoria: Tasdrons Plan geht auf

Die Bewohner Victorias sammeln sich um der Rede von Medicus Corin zu lauschen. Unter-und Oberstadt sind gut vertreten.

Die Bewohner Victorias sammeln sich um der Rede von Medicus Corin zu lauschen. Unter-und Oberstadt sind gut vertreten.

Die Rede spricht jeden an. Es wird nicht von Unterschieden, sondern Gemeinsamkeiten gesprochen, was großen Anklang findet.

Die Rede spricht jeden an. Es wird nicht von Unterschieden, sondern Gemeinsamkeiten gesprochen, was großen Anklang findet.

Lady Fauna mit ihrem zungenlosen Gehilfen ist auch vor Ort

Lady Fauna mit ihrem zungenlosen Gehilfen ist auch vor Ort

Nach der Rede läd Corin ein zu Kalana und Paga. Man redet gelöst und recht offen über die Probleme Victorias.

Nach der Rede läd Corin ein zu Kalana und Paga. Man redet gelöst und recht offen über die Probleme Victorias.

Auch Corins Jit Leila kommt dazu und alle bewundern ihre Fähigkeit mit einem Messer zu essen

Auch Corins Jit Leila kommt dazu und alle bewundern ihre Fähigkeit mit einem Messer zu essen

Zu später Stunde ziehen sich Lycia und Quintus in den kleinen Orangenhain nahe dem Tempel zurück um ihre Zweisamkeit zu geniessen. Leider werden sie bald unterbrochen von der Sklavin des Haus Baratheus. Dillus hat die ersten Steuerverweigerer zum Haus des Prätor gebracht. Quintus ist ausser sich vor Wut.

Zu später Stunde ziehen sich Lycia und Quintus in den kleinen Orangenhain nahe dem Tempel zurück um ihre Zweisamkeit zu geniessen. Leider werden sie bald unterbrochen von der Sklavin des Haus Baratheus. Dillus hat die ersten Steuerverweigerer zum Haus des Prätor gebracht. Quintus ist ausser sich vor Wut.

Der Schmied Raven und der Baumeister Lucius wurden zu ihm gebracht, weil Dillus die Definition von Fenstern anders auslegt, wie ein Baumeister es gut heissen kann. Quintus sind die Hände gebunden, hat Tasdron dem Haus Baratheus ja die Freiheit gelassen zu bestimmen wie die Definition von Fenster ausgelegt wird. Der Baumeister zahlt für den Schmied die überhöhte Steuer und verspricht sich zu beschweren bei Tasdron. Als neuer Magistrat der Baumeisterkaste hatte er ja mehr Handhabe als der Prätor im Rat.

Der Schmied Raven und der Baumeister Lucius wurden zu ihm gebracht, weil Dillus die Definition von Fenstern anders auslegt, wie ein Baumeister es gut heissen kann. Quintus sind die Hände gebunden, hat Tasdron dem Haus Baratheus ja die Freiheit gelassen zu bestimmen wie die Definition von Fenster ausgelegt wird. Der Baumeister zahlt für den Schmied die überhöhte Steuer und verspricht sich zu beschweren bei Tasdron. Als neuer Magistrat der Baumeisterkaste hatte er ja mehr Handhabe als der Prätor im Rat. Doch Tasdrons Plan geht auf, der Prätor wird immer unbeliebter mit Durchsetzung dieser Steuer. 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s