Victoria: Wahnsinn

Livia ist vollkommen erschöpft und ruht sich tagsüber auf ihrem Kissen aus, weil es in der Küche nachts hoch her ging.

Livia ist vollkommen erschöpft und ruht sich tagsüber auf ihrem Kissen aus, weil es in der Küche nachts hoch her ging.

Ihr Herr hat ihr aufgetragen zum Schmied zu gehen und nach zu fragen, ob er und Mika wohlbehalten zurückgekehrt sind. Ja, das sind sie und der Schmied fragt sie noch verwundert wieso gerade der Prätor das wissen will. Sie lässt durchblicken, das es an der Wache des Prätor liegen könnte und das scheint plausibel. Auf dem Rückweg macht sie ein paar Einkäufe.

Ihr Herr hat ihr aufgetragen zum Schmied zu gehen und nach zu fragen, ob er und Mika wohlbehalten zurückgekehrt sind. Ja, das sind sie und der Schmied fragt sie noch verwundert wieso gerade der Prätor das wissen will. Sie lässt durchblicken, das es an der Wache des Prätor liegen könnte und das scheint plausibel. Auf dem Rückweg macht sie ein paar Einkäufe.

Der Heiler Corin ist zu Besuch. Livia darf sich zurück ziehen, denn sie ist nun vollkommen  erschöpft. Lycia kommt aus dem Schlafraum, wo sie mehrere Stunden lernen hinter sich gebracht hat. Quintus eröffnet ihr, das sie in 15 Ehn zur Prüfung antreten darf und eine kleine Panikattacke überkommt sie.

Der Heiler Corin ist zu Besuch. Livia darf sich zurück ziehen, denn sie ist nun vollkommen erschöpft. Lycia kommt aus dem Schlafraum, wo sie mehrere Stunden lernen hinter sich gebracht hat. Quintus eröffnet ihr, das sie in 15 Ehn zur Prüfung antreten darf und eine kleine Panikattacke überkommt sie.

Die Prüfung ist sehr schwer. Doch mit viel wohlwollen des Magistrats besteht sie schlussendlich

Die Prüfung ist sehr schwer. Doch mit viel wohlwollen des Magistrats besteht sie schlussendlich

Ich liege wach im Bett und kann es noch nicht fassen. In wenigen Ahn werde ich in das blaue Kleid schlüpfen, das für diesen Tag schon Ewigkeiten wie mir beinah scheint im Schrank hängt. Ich dachte schon, ich werde es nie schaffen. Die Prüfung war hart. Aber zu meiner Verwunderung war Markus freundlich, nein, er war zuvorkommend und hat über einige aus Nervosität gemachte Formfehler hinweg gesehen. Nur muss er auf den Regionen Gors so rum hacken? Ich bin ja keine Kartografin und will auch keine werden. Nun gut, es gehört dazu und ich habe Glück gehabt.

Ein Buch soll ich schreiben, fehlerlos, über Zentralgor. Unterricht wird er mir geben. Ich denke das Lernen wird nie aufhören. Aber, ich werde fleissig sein. Nur wer von Geburt an in der blauen Kaste ist, wird ansatzweise verstehen, wie wichtig das alles ist. Mir fällt es noch schwer. Dennoch weiss ich um diese große Ehre.

Nach der Prüfung habe ich in Quintus Augen gesehen. Er war so erleichtert. Diese wundervollen Augen. Ich danke den Priesterkönigen für all das. Niemals hätte ich mir selbst das alles zugetraut. Quintus ist mein Fels. Hach, ich kann es kaum erwarten offiziell an seiner Seite zu sein.

_______________________________________________

OOC: Es war anstrengend und mal ehrlich, die Fragen waren bis auf ein paar echt heftig. Selbst mit einem perfekten Spickzettel hätte ich lange gebraucht. Natürlich liesst man sich zuvor die NCs alle durch, man überlegt sein vorgehen, aber da nun so spontan die Prüfung statt fand, war ich etwas erschlagen, besonders wegen der Uhrzeit. 22:30 Uhr! Ich bin dann schon meist vollkommen neben der Rolle. Ich arbeite immer bis abends und gestern kam noch erschwert eine OP-Begleitung hinzu, die verdammt Kräftezerrend war. Daher Danke an Markus für das Zudrücken des Auges und Quintus….du weisst ich wäre gestorben ohne Dich *g*

Advertisements

8 responses to “Victoria: Wahnsinn

  1. Ich hoffe Markus sind die vielen kleinen Papierflieger mit der ein oder anderen Hilfestellung nicht aufgefallen *lach* Des warenschön üppige Fragen, die selbst mich aus der Bahn geworfen haben, obwohl ich ja liebend gerne eine Grundsatz Diskussion über das Wort “Regionen” führen würde *lach*

  2. Den hät ich ned beachtet, wer in seine Arbeit vertieft ist kann nicht zuhören *lach*
    da ich in den Notecards hing hab ich ein paar grüßenden auch völlig übersehen

    • das is für mich immer wie wenn jemand neben mir spricht. mich hat das voll nervös gemacht noch zusätzlich, aber lag bestimmt auch an der uhrzeit. keine geistig fordernden RPs mehr um die uhrzeit 😉

  3. Als der mir die Uhrzeit sagte hab ich erstmal durchatmen müssen, aber so wie es aussieht ist er nu für ein paar Tag (oder warens 3 Wochen) nicht da, das wäre netürlich ne lange Wartezeit gewesen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s