Victoria: Kampftraining der Rari & Anstehender Besuch

Snapshot_007

Die Frauen schauen beim Training zu und die Männer stellen sich in Pose.

Lycia folgten dem Klang der sich kreuzenden Schwerter und den Jubelrufen. Schnell wurde klar, was da vor sich ging auf dem großen Platz des Regierungsviertels. Die Rari waren im Training und die Frauen jubelten ihnen zu. Suna, die Schneiderin wettete hin und wieder, sogar Lycia stieg für 1 Silber mit ein, aber verlor. Doch war dies keine Schande. Der Anblick war Gewinn genug. Sergius stellte sich immer für die Damen in Pose und man amüsierte sich köstlich.

Quintus & Lycia haben keine Ruhe um zu sprechen

Quintus & Lycia haben keine Ruhe um zu sprechen.

Als Lycia gehen wollte, rannte sie beinah in ihren Onkel und sofort schlug ihre gute Laune in Sorge um. Er war so distanziert, das sie nicht ausmachen konnte, ob er sich für oder gegen sie entschieden hatte. Sie fragte direkt, aber schon hatte man ihn erblickt und wurde begrüsst, weshalb er nur abwinkte und meinte, es wäre weder die richtige Zeit, noch der richtige Ort.

Quintus wurde in ein Gespräch verwickelt und Lycia sah wie Aurora den Platz betrat. Sie stürmte beinah auf sie zu und man spürte wie die Luft brannte, als sich beide gegenüber standen. Aurora wollte das Kleid zurückgeben und Lycia sollte noch ein Pergament an ihren Onkel weiter reichen, was angeblich mit dem Heimsteinschwur zu tun hatte. Aber Lycia wusste um den Kuss und wie Aurora Quintus den Kopf versucht hatte zu verdrehen und wollte das Schriftstück schon an sich nehmen um es direkt zu lesen. Doch Aurora nahm es wieder an sich. Schade, dachte Lycia bei sich und spuckte Gift und Galle.

Aurora sprach davon bald der Händlerkaste anzugehören und dieser Gedanke widerte Lycia an. Sie waren keinesfalls gleich. Oh nein. Sie konnte sich nicht mehr zusammen reissen, also ging sie Heim während Quintus gerade aus dem Gericht kam und ein wenig verwundert zu den Frauen blickte.

Mangels Deko-Kleid nur der Kochplatz ;)

Mangels Deko-Kleid nur der Kochplatz 😉

Scheinbar hatte Aurora ihn aufgehalten, weil er nicht direkt nach kam und so stürzte Lycia in die Küche und riss das Kleid, das sie gerade gewaschen zurück bekommen hatte in Fetzen. Sie warf den Stoff in das offene Feuer und ging hinaus.

Snapshot_010

Chillen

Während das Kleid langsam verbrannte und aus der Küche Rauch drang,legte sie sich auf die steinerne Bank und blickte in den Himmel.

Quintus rauschte irgendwann als das Kleid längst Asche war an ihr vorbei und sie folgte ihm in sein Arbeistzimmer. Er wirkte so ernst, das sie sich Sorgen machte, er wäre über ihr Verhalten wütend, doch das war er angeblich nicht und er erzählte auch direkt, das mit Aurora wäre erledigt, was Lycia innerlich jubeln liess.

Snapshot_012

Schlechte Neuigkeiten

Doch dann sprach sie es an. Waren seine Gefühle auch mehr als die zwischen Onkel und Nichte? Ja, so war es und er sah sie besorgt an. Sie fragte sofort nach dem Gesetz und er erklärte, das wäre alles kein Problem. Aber die Familie. Und Lycia schluckte schwer als er ihr ein Dokument zeigte, was die Ankunft seines Vaters ankündigte für Donnerstag ((hab das Datum vergessen, aber man möge mir diesen irdischen Ausdruck verzeihen)). Er wollte sie nicht dabei haben, egal wie sehr sie ihn unterstützen wollte, aber er würde seinem Vater sagen was passiert war und dann könnte man weiter sehen. Lycia fühlte sich so hilflos. Natürlich war der Bruder ihres Großvaters nicht der sympatischste, aber es war doch Familie oder? Quintus erklärte, wenn sein Vater ihre weiß-goldenen Kleider sah, würde er ausrasten und nun verstand sie. Natürlich war es unter seinem Stand, aber theoretisch….ach sie wusste, er würde sie abgrundtief hassen.

Sie entschied sich also nicht dabei zu sein und würde Livia informieren, das sie an diesem Abend besonders gut auf Quintus Acht geben sollte. Als es Zeit war sich zurück zu ziehen küsste Lycia Quintus sanft als Gute-Nacht-Kuss und nachdem er den Kuss gerne erwidert hatte, versprach er später bei ihr zu schlafen. Noch lag viel Arbeit auf seinem Tisch oder viel mehr daneben…Weshalb war klar. Donnerstag würde der blanke Horror über ihn herein brechen.

OOC: Kurzer, aber schöner RP Abend. Aurora tauchte in dem Moment auf, als ich gerade sie suchen wollte. Hätte die Suche lange genug gedauert, wäre wohl die Stimmung explosiv geworden. Nun war es nur ein Mädchen-Angezicke ohne Haareziehn, aber vielleicht mitten auf dem Platz auch ganz gut so *g* Heute sind Quintus und Lycia im Haus Crispus zum Essen eingeladen. Da bin ich ja mal gespannt.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s