Chicago: Frieden finden…

Ein sehr gutes RP wie immer. Würdiges Finale für Chicago. Wir gehn mit nem Knall.

Ein sehr gutes RP wie immer. Würdiges Finale für Chicago. Wir gehn mit nem Knall.

…sie waren mitten in einer Schiesserei und plötzlich trafen zwei Kugeln auf ihre Fesseln und sie konnte sich befreien. Noch unter Schock und neben sich, robbte sie auf schwachen Beinen aus der Schusslinie.

Als Gianni ihr drohte sie solle ja nicht fliehen, reagierte sie indem sie zur Tür eilte. Gerade wollte sie sie öffnen, da schoss er knapp an ihr vorbei. Der Fremde hielt ihn auf. Vielleicht traf er ihn? Sie sah es nicht, hörte nur Giannis Schreie vor Wut und Schmerz.

Als sie endlich die Tür auf bekam, stolperte sie Molly in die Arme. Beide fielen zu Boden. Ein Polizist schrie, sie sollten zu ihm kommen. Molly stützte Ally und so kam sie in Sicherheit zwischen ein paar Polizeiautos an.

Sie bat Molly um ein Messer. Die junge Frau fragte nicht, aber brachte ihr sogleich ein Taschenmesser und half ihr auf Allys Bitte hin auf die andere Straßenseite und aus dem direkten Blickfeld der Polizei. Sie sank gegen die alte Lagerhalle gelehnt zu Boden und betrachtete ihren verstümmelten Bauch.

Während Molly Ally besorgt im Arm hielt und zur Polizei sah, nutzte Ally jede Gelegenheit um etwas mehr von der ‘Markierung’ ihres Gatten zu zerstören. Am Ende prangten zwei dicke rote Linien über den Buchstaben. Es waren tiefere Wunden als die, die Gianni ihr zugefügt hatte, aber nichts lebensbedrohliches. Aber sie bluteten stärker. Als Molly das sah oder vielmehr das Blut, rief diese einen Polizisten um Hilfe und begann panisch ihre Hände auf Allys Wunde zu legen, was ihre schönen weißen Handschuhe blutrot färbte.

Molly sprach mit dem Polizisten, achtete einen Moment lang nicht auf sie und Ally nutzte den Moment um unbeobachtet von allen das zu tun, was Gianni ihr verweigert hatte. Sie stach mit dem Taschenmesser mehrmals schnell in ihre Seite durch den Stoff des ihr umgehängten Mantels und hielt das Messer weiter fest umklammert als sie schon eine Menge Blut verlor.

Molly verstand nicht was geschah. Ally lächelte zufrieden. Sie wusste, es ging zu Ende und gab Molly noch ein paar Worte für sie und Duncan mit auf den Weg. Sie wollte, dass Molly immer auf Duncan Acht gibt, was in Anbetracht dessen, dass er ein Killer war, wirklich makaber klang. Sie hatte Molly nie gemocht, aber er liebte sie und Ally wünschte sich einfach, sie würden glücklich werden. Sie selbst hatte aufgegeben. Nichts war ihr geblieben. Keine Familie, keine Liebe. Nur Leid.

Langsam schloss sie die Augen. Mit dem letzten Atemzug nahm sie wahr, wie ein mutiger Polizist sich über die Frauen stürzte und so zumindest Molly vor Schaden bewahrte, denn das Lagerhaus neben ihnen explodierte und die Druckwelle liess die Fenster bersten.

Sie war gestorben, ehe ihr bester Freund zu ihnen gerannt kam. Fassungslos blickten Duncan und Molly auf die Leiche.
Ally war tot. Doch sie war nicht die Einzige, die in dieser Stadt, an diesem Tag ihr Ende fand..

((Mehr dazu was im Lagerhaus nach Allys Flucht geschah, könnt Ihr sicher morgen bei Kenny oder Ganzbaf lesen))

Tags drauf wurde sie verbrannt und ihre Asche über dem Lake Michigan verstreut. Einige Zeit später würden Molly und Duncan eingeladen werden zur Testamentseröffnung. Ally hatte das Geld, was bei Giacona lag, den Beiden vermacht.

OOC: Es war traurig und vielleicht nicht fair von mir sie um zu bringen, aber es musste sein für mich. Eine Kugel im Kopf wäre langweilig gewesen. Sorry, wenn es dem ein oder anderen nahe ging, aber ich musste es machen. Danke für die schöne RP Zeit. Chicago wird mir sehr fehlen. Die Stadt ist einfach schön.

OOC2: Hab noch bissel überarbeitet, war gestern doch bissel müde als ich es schrieb.

Advertisements

6 responses to “Chicago: Frieden finden…

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s