Eschaton: Späte Reue

Reue ist das Gefühl der Unzufriedenheit, der Abscheu, des Schmerzes und Bedauerns über das eigene fehlerhafte Tun und Lassen, verbunden mit dem Bewusstsein (oder der Empfindung) von dessen Unwert und Unrecht sowie mit dem Willensvorsatz zur eventuellen Genugtuung und Besserung.

Snapshot_001Hätte Nor gewusst, was Reue bedeutet, hätte sie die Nacht am Feuer mit Hawk wahrscheinlich bereut. Zumindest den Rum und die damit verbundenen Folgen. Sie hatte mit ihm geschlafen und das obwohl sie schon begonnen hatte sich mit Baf zu vereinigen.

Snapshot_004Nun stand sie am Ausgang des Lagers, sah wie Lorinda und Baf sich beinah zerfleischten und zumindest eins war ihr klar. Das, was sie im Rausch des Alkohols so leichtfertig getan hatte, war falsch und dumm gewesen.

Snapshot_003Nor hatte sich zuvor zwischen zwei Hütten zu verstecken versucht, obwohl sie wusste Baf würde sie finden. Sein Gehör und sein Geruchssinn waren einfach zu gut und so fand er kurze Zeit später nicht nur sie, sondern auch sofort heraus, was sie mit Hawk getrieben hatte. Er musste nicht erst fragen, die Schuld stand ihr ins Gesicht geschrieben. Zu allem Übel hatte auch noch Lorinda Bafs Wutausbruch mitbekommen und ging ebenfalls auf Nor los. Wo war nur Hawk? Ihn traf doch auch eine Teilschuld oder?

Snapshot_002Nor hatte sich, als Baf und Lorinda miteinander stritten, schnellstens aus dem Staub gemacht und war auf den alten kaputten Kahn geflüchtet, von wo aus sie das Lager im Blick hatte und Baf wütend umher flattern sah.

Snapshot_005Dort oben auf dem alten Schiff kam sie für einen Moment zur Ruhe und dachte über Bafs Worte nach. War sie nun nicht mehr für ihn von Nutzen?  Hatte sie Pech und war auch noch schwanger mit einem Bastard, halb Mensch, halb Molock? Nein! Niemals!

Während sie noch nachdachte über ihren fatalen Fehler und über Bafs und Lorindas Wut auf sie, stand plötzlich Baf vor ihr oder vielmehr er flog vor ihr am Bug des Schiffes. Er sagte ihr, er verlangte als Sühne für das Geschehene ihr Blut und mit einem Nicken stimmte sie ihm zu. Von ihm hinüber fliegen lassen zum Feuer wollte sie sich allerdings nicht. Seine Berührung, sei es nur das Tragen, schmerzte sie zu sehr. Also stieg sie zu Fuß die Treppe hinab wieder und ging ins Lager.

Snapshot_006Sie wartete eine Weile auf Baf, der, obwohl er direkt hinter ihr gewesen war, scheinbar von Lorinda aufgehalten wurde. Ihr Herz pochte wild als Baf hinter ihr aufkam und sich seine Krallen über ihre Haut kratzend um ihre Brüste legten. Sie legte wie mechanisch den Kopf schief als seine spitzen Zähne sich in ihre Schulter bohrten und während Baf von ihr trank und Lorinda aus einiger Entfernung zusah, schob sich Bafs Ständer zwischen ihre Beine und ihr Herz blieb stehen.

Doch nein, er hatte nicht vor sie zu nehmen. Demütigend riss er ihr das Tuch von den Hüften und öffnete ihre Schamlippen mit seinen Krallen und so stand sie da, vollkommen wehrlos. Dem schonungslosen hasserfüllten Blick Lorindas ausgesetzt und dem Biss ihres …ja, was war er denn nun noch für sie?

Kaum hatte sie sich innerlich diese Frage gestellt liess er von ihr ab und erklärte, sollte bewiesen sein, dass sie nicht durch einen dummen Zufallen einen Bastard gebar, würde er Nor wieder zu seinem Weibchen machen. Nor atmete auf, doch Lorinda reichte diese Pein noch nicht. Sie wollte, dass Nor laut schrie das Hawk der Beste gewesen sei, den sie je gehabt hätte. Nor sah zu Baf, sie war aber grundlos besorgt. Dieser wusste um den Umstand, dass dies wohl das erste Mal für Nor gewesen war und somit liess er sie diesen dämlichen Satz rufen.

Snapshot_007

Lorinda schien dann endlich zufrieden und als Baf sich zurück zog in den Turm und Nor geschwächt vom Blutverlust am Feuer sich hinsetze, gab sie zu, nicht mehr böse zu sein. Dennoch spürte Nor wie sehr sie Lorinda gekränkt hatte und auch Baf. Als sie diese Nacht am Feuer schlaflos wach lag und an die Kräuter dachte, die Lorinda gesammelt hatte, kam ihr eine Idee. Sie würde dafür sorgen, dass Baf sie bald zurück nehmen würde.

Nur Hawk…der würde sein blaues Wunder erleben, wenn er in die Fänge von Lorinda oder Baf geriet. Wer schlimmer für ihn wäre? Nun das wusste Nor wirklich nicht. Aber es würde kein Kaffeekränzchen werden..

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s