Chicago: Falsche Erwartungen

Tagsüber war Allissa sehr fleissig gewesen, hatte dafür gesorgt, dass die Zeitung gedruckt und ausgeliefert wurde und ihr Onkel schien tatsächlich stolz auf sie zu sein, denn er sah ihr begeistert zu, wie sie alles lenkte und regelte. Sie arbeitete mit der selben Leichtigkeit und dem selben Frohsinn wie ihr Vater Nicholas Morello es stets getan hatte. Tito erlaubte ihr sogar, wenn er abends zu seinem Treffen nach New York fahren würde, dass sie als Gast in den Cotton Club durfte.

Allissa war also in absoluter Hochstimmung als sie mit einem Stapel Zeitungen das Polizeirevier betrat und die Beamten fröhlich begrüßte. Sie gab einem Officer die Zeitungen und flirtete ein wenig. Irgendwann trat der neue Police Captain Burnette an den Tresen, sah sie grummig an und statt sich über den kleinen Artikel über ihn in der Zeitung zu freuen, hatte er tatsächlich nur eine Frage an sie. Ob sie für den Cotton Club als Tänzerin tätig gewesen sein und ob sie Kendrone und seine verstorbene Tochter Sabrina kannte bzw. gekannt hatte.

Wie naiv war sie? Was erlaubte sich dieser Mann eigentlich? Sie war sich sicher, er wusste bereits alles, bejahte aber nur die Frage und als sie dachte nun würde er sie verhören, liess er sie einfach stehen und wünschte einen guten Tag. Eingeschnappt ging sie, aber nicht ohne ihm noch einen Kommentar an den Kopf zu werfen, dass er sich nicht grämen sollte, jeder würde auf Fotos nach 5-10 Kilo mehr aussehen. Genervt ging sie in die Zeitung, sortierte ein paar Unterlagen und schloss dann ab und ging in ihre Wohnung um sich umzuziehen.

Nach einer Weile hatte sie sich für ein recht kurzes schwarzes Kleid entschieden und ging voller Vorfreude zum Club auf der anderen Straßenseite. Sie hatte  allerdings damit gerechnet, dass der Don nicht im Club sein würde, aber leider sah sie ihn schon von weitem, als sie diesen betrat. Er sprach mit der Polizei und Molly, die sie begrüsste, deutete an, dass sie ihn verhörten. Sie gab ihr einen Tisch recht mittig, so dass Ally gut sehen konnte, was um sie herum geschah.

Snapshot_030

Der Don verschwand recht bald, wie auch die Polizisten und sie bestellte Wein und das Lamm bei Molly. Die Kellnerin wirkte allerdings sehr abwesend und vergas den Abend über dauernd Bestellungen. Ally hoffte, es lag nur an der Polizei, die den Don verhört hatten. Feli begrüsste Ally freundlich und sie plauderten etwas, als eine junge Frau fragte, ob sie Ally Gesellschaft leisten dürfte. Sie stellte sich als Florence Stell (wenn ich mich recht entsinne) vor und Ally freute sich über die Gesellschaft der Frau, die aus Virginia kam und nun die große Stadt Chicago erobern wollte. Begeistert hörte sie Ally zu, wie diese von ihrer Karriere sprach und Ally hatte das Gefühl, dass diese erstaunlich freundliche Person vielleicht eine gute Freundin werden könnte.

Zwischendurch ging Ally an die Bar, denn es überkam sie mal wieder etwas Sorge um Kendrone und ihre eigene Situation. Sie begrüsste ihre alten Kollegen und Duncan erzählte, der Don wäre jetzt auf dem Weg nach New Orleans, wie er es Ally schon Montag erzählt hatte. Molly verstand nicht, warum der Don sich der Polizei widersetzt hatte, aber Ally schon. Es führte kein Weg daran vorbei. Schulden bei der Familie waren sofort einzulösen. Archie und Ally schäkerten ein wenig und Ally nahm ihn mit an den Tisch um ihm Florence vorzustellen, auf die er ein Auge geworfen hatte.

Snapshot_028

Die Beiden unterhielten sich gut und als die Show im Club begann, war die Stimmung ausgelassen. Ally lachte und flirtete offen mit Archie, unbewusst evt etwas zu offen. Als Lori und Feli zu einem Tanz aufspielten und Damenwahl verkündeten, wollte Ally Archie und Florence zum Tanzen bringen, aber  Florence lehnte ab und Archie verzog sich schnell an die Bar. Ally folgte ihm und neckte ihn, er könne doch einem Tanz mit ihr nicht widerstehen. Doch Archie hatte Sorge sich zu blamieren, besonders wenn er mit Ally tanzen würde. Sie sprachen noch etwas vertraulich über Allys Probleme mit ihrer Familie und Ally spürte wie froh sie war, Freunde wie Archie zu haben. Als Feli sie unterbrach, gingen sie zurück an den Tisch, Ally bestellte eine Runde Grappa und nach kurzer Zeit wollte sie aufbrechen nach Hause.

Um das Gespräch über ihren Onkel in Ruhe weiter zu führen, bat sie Archie sie heim zu bringen und er willigte gerne ein. Bei ihr angekommen, wollte sie ihm noch ihre neue Wohnung zeigen und er kam gerne mit hoch. Oben redeten sie noch etwas über Allys Situation. Als sie aufs Thema di Valpecca zu sprechen kommen, setzten sie sich aufs Sofa und Ally erzählte ihm im Groben, weshalb der Don weg musste.

Snapshot_032

Als sie Archies Schulter berührte um ihn aufzumuntern, sah er dies als ein Zeichen und versuchte sie zu küssen. Sie drehte sich weg und ermahnte ihn, sie wären nur Freunde, doch Archie schien das nicht zu interessieren, sagte ihr sogar, Kendrone müsse es nicht erfahren. Er hielt sie fest, küsste sie und egal was sie sagte, er liess nicht von ihr ab, wurde grob und packte sie fest an den Schultern. Sie wehrte sich, schlug um sich und schrie “Archie verdammt, hast Du den Verstand verloren?” Ihr Herz pochte wild in ihren Ohren, von panik erfüllt sah sie ihn an. Erst jetzt begriff er, was er da gerade tat und wich erschrocken von ihr zurück. Er stammelte “Entschuldige”…. “ich hab gedacht…. weil du…. ach Scheisse” und rannte aus der Wohnung.

Zurück blieb Allissa, die sich auf dem Sofa zusammen gekauert hatte und als die Panik und der Schock nach ließen, begann sie bitterlich zu weinen…

OOC: Da ich gestern eigentlich keine Lust auf RP hatte, verlief der Abend super (wie immer an solchen Tagen *g*). Ich hatte viel Spass und das RP mit Archie gab dem Abend dann noch den nötigen Pfeffer *lach* Geil gespielt, wirklich. Ich finde langsam wieder ins RP, denn zuvor hatte ich irgendwie ne Blockade und war ab und an sehr unzufrieden. Ich hoffe, man hats net gemerkt 😉

Advertisements

17 responses to “Chicago: Falsche Erwartungen

  1. Wow Archie! 🙂
    Das mit der Blockade verstehe ich gut. Ich glaub ich rutsche zur Zeit auch in eine. Liegt vor allem an zuviel RL Kram und dann wird es schwierig in richtige Stimmung zu kommen um spielen.

  2. Die Szene mit Archie und Ally hat auch mir gut gefallen. Leider war es schon wieder so spät. Sonst hätte ich das wohl noch mehr ausgespielt. Ich bin nicht sicher, ob unser RP-Ablauf so optimal ist.

  3. Ich meine, dass wir jetzt vor und dann nach der Show die Möglichkeit haben, auch mal ein 2er RP zu spielen. Nach der Show ist es naturgemäß schon spät und vorher ist die Zeit praktisch begrenzt. Wenn ich um 19.30 oder 20.00 Uhr anfange zu spielen, dann habe ich um 23.00 Uhr nicht mehr den Elan, noch etwas “wichtiges/großes” zu spielen. Das meine ich. Als Archie Ally noch nach Haus brachte, wollte ich mich eigentlich grad ausloggen. Aber die Szene war natürlich zu verlockend für mich. Wäre es früher gewesen, hätte Archie wohl nicht so schnell aufgegeben…. (gemeines Lachen und dann kurzes Hochziehen).

    • Wer sagt denn, dass man die Show sehen muss oder bis zum schluss bleiben? Ich finde, das muss das rp ergeben. Die show ist wie bei den Iren einfach netter Hintergrund und entweder man bindet sie mit ein oder halt nicht. Ich hab Freitag nichts von der Show mitbekommen um ehrlich zu sein und deshalb ist mir sicher niemand böse. Man muss nicht pünktlich in den Club kommen oder erst nach der show gehen etc.

  4. Aber bist du sicher, dass das Lori und Feli auch so sehen. Die wollen doch sicher nicht für sich selbst spielen.

    • Wir haben Freitag den Großteil der Show hinten an der Bar geredet, da haben wir die Bühnenshow auch net mitbekommen. Dann ist es doch egal, solange überhaupt Gäste da sind, wenn einige RPler nicht da sitzen. Arndt, nicht nachdenken, einfach spielen. Und das sag ich. ;P

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s