Chicago: Mary ist zurück

Ally war seit Tagen schon unheimlich gut gelaunt und der Frühling verlieh ihr tatsächlich ein stetes Lächeln, das sie stolz zur Schau trug. Sie kam gut gelaunt von einem Spaziergang, als sie vor dem Club Lori und Mary traf. Die Beiden stritten sich gerade über die Parkmodalitäten und Ally wollte da nicht nachhacken, sondern ging direkt in den Club während sie noch im Gehen den Don grüsste, der ebenfalls gerade dazu kam.

Sie ging in die Umkleide, zog sich um und begann damit Miss Dalton und die anderen Gäste zu bedienen. Heute hatte sie keine Show, aber nächsten Freitag würde sie endlich wieder der Star sein. Heute überließ sie lieber Felicia die Bühne, die eine etwas abgetragene Nummer mit dem Glas machen wollte. Naja, wer sich keine Gedanken über die Show macht, der muss halt an anderer Stelle brillieren, nicht wahr?

Ally brachte dem Don einen Whiskey und verhielt sich relativ professionell ihm gegenüber. Sie hatte allerdings schon den ein oder anderen Blick der Gäste bemerkt und als Lori sagte, das einige extra bei ihr bestellen wollten, wegen den Gerüchten um sie und den Don, nickte sie nur, machte überaus freundlich ihren Job und gab niemandem auch nur den geringsten Zweifel daran, dass sie hier alles im Griff hatte. Dann zog sie sich an die Bar zurück, trank ein Wasser und am Ende der Show bat sie den Don in sein Büro.

Er hielt ihr die Tür auf und sie schlüpfte grazil hindurch. Statt vieler Worte war sie nur daran interessiert ihn zu küssen und sich für einen Moment in seinen Armen zu verlieren. Er schien ihren Gedanken gerne nachzukommen und als sie doch etwas plauderten, erzählte Ally ihm, dass Lori ihn in der Kirche gesehen hatte. Natürlich hatte er Abbitte finanzieller Art geleistet. Über die Beichte sprechend, rutschte Ally dann doch etwas raus, was den Don vermuten liess, sie hätte ihre Buße weniger mit Alkohol als mit ihrem Körper bezahlen müssen. Er schien aber ob der Tatsache, das es der Pater gewesen sei keineswegs besorgt. Sie liess das Ganze lieber auf sich beruhen und so gingen beide zurück in den Saal, wo Mary sich gerade verabschiedete und Molly erschienen war.

Man machte Anstalten bald in den Park aufzubrechen um endlich das Rituale zu vollziehen und Duncan zu helfen. Molly schien unsicher, ob sie die anderen begleiten solle, tat es dann aber doch und alle zogen sie los. Das Ritual selbst war irgendwie faszinierend und erschaudernd zugleich. Lori gab sich Mühe, dass alles korrekt ablief und so standen nun alle dort im Park. Der Don, Ally, Molly, Felicia und Lorinda kniete vor einer Schale und Kerzen, tat die Zutaten hinein und reichte dann die Schale herum, damit jeder einen schluck Rum hinein spucken konnte. Der Don gab sogar einige Tropfen Blut für das Ritual und als dieses vollendet war, gab Lori die Flüssigkeit in eine Flasche und alle gingen sie geschlossen zum Hafen um Duncan wieder zu holen.

In der Opiumhöhle angekommen, setzte sich Ally zu Duncan ans Bett, redete auf ihn ein, freundlich und bedacht darauf ihn nicht zu erschrecken. Als er dann die Flasche ansetzte um zu trinken und es schien als wolle er aufhören stürzten der Don und sie gleichermaßen zu ihm verhinderten, dass er zu früh aufgab und auch wenn er im ersten Moment verwirrt und angeekelt drein blickte, das Zeug hatte geholfen. Denn wenige Minuten später war er klar, konnte den Geruch von Opium nicht mehr aushalten und ließ sich hinaus bringen an die frische Luft.

Ally war glücklich ihren guten Freund, der ihr so nah stand, wieder in die Arme schließen zu können und zusammen mit den anderen brachten sie ihn zu seiner Wohnung, wo er sich erst einmal ausschlafen sollte. Sie selbst ging zurück zum Club, wo der Don und auch Lori waren und Feli sowie Molly kamen auch dorthin. Nach einem kurzen Plausch verabschiedeten sich alle und sie ging noch zum Don um ihm eine gute Nacht zu wünschen. Tatsächlich aber konnte sie sich wie so oft nicht von ihm los reißen und kam erst am frühen Vormittag zuhause an.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s