Eschaton: Fremdlinge

Sie saß drinnen auf dem Sofa, nein sie lag mehr. Ihre Augen waren beinah zu gefallen vor Erschöpfung und doch hielt sie sich wach. Vor zwei Tagen waren die anderen Flüchtlinge gegangen um Medizin zu holen und um nach einzelnen Personen Ausschau zu halten, die sie opfern konnten. Sie mussten alle paar Wochen jemanden opfern um Bambus zu ernten. Der Bambus wurde mit Blut ‘bewässert’.

Gerade als sie weg gedöst war, trat jemand gegen die Tür, die direkt auf sprang und Ally fuhr hoch. Ihre Hand rutschte herab zu ihrem Messer und umfasste es fest, ihr Herz raste. Eine Nonne mit Gasmaske betrat den Raum, scheinbar eine Reisende, denn ausserhalb des Sektors war die Luft verdreckt und ungesund. Nach einer kurze,n waffenlastigen Diskussion stellte die Nonne viele Fragen, beantwortete Ally keine einzige und bevor Ally ihr Messer wieder heben konnte, hörten beiden von unten die Stimme eines Mannes.

Sie eilten hinaus und sahen hinab auf einen vermummten, dreckigen Mann, der scheinbar wie die Nonne gerade hier eingetroffen war. Ally ging hinunter, nachdem man sich freundlichst beleidigt hatte, um zu erfahren, wer dieser ungehobelte Kerl war. Hawk hiess er und sein Rucksack stank nach Tod.

Die Nonne kam ebenfalls herunter. Man tauschte sich aus. Er war aus Sektor 2 und seit der Sektor von Mutanten überrannt worden war, war er unterwegs. Ein  Jahr bereits. Als man ihm bestätigte, das dies Sektor 7 war, schien er ernsthaft froh zu sein, was Ally absolut nicht verstand. Hier war es alles andere als komfortabel, aber er schien schlimmeres gewohnt zu sein.

Sie setzten sich ans Feuer, Ally kochte etwas Bambus und die Nonne fragte Hawk und sie aus, verriet aber wenig über sich, nein, eigentlich brabbelte sie immer nur in sonderbar religiös und gleichzeitig fanatisch klingenden Versen. Sie war wohl so eine, die die Mutanten ausräuchern wollte, denn sie sprach immer von Feuer. Hawk nannte sie Madenmann, nachdem er erzählt hatte wie er zu seinen ‘Proteinen’ kam und wie man aus einem Stückchen Fleisch drei Mahlzeiten bekam.

Sie aßen den Bambus, natürlich schmeckte er fade, weil sie keine Gewürze hatten, aber Hauptsache man hatte etwas im Magen. Hawk erzählte, das er in S2 als Sergeant gegen den Ansturm von Mutanten gekämpft. Die Molocks waren ihm fremd, der Nonne auch. Diese Art Wesen, die Nachkömmlinge der Hirnlosen Mutanten, etwas intelligenter, aber nicht wirklich mehr als mit ihren Überlebensinstinkten ausgestattet, waren allerdings nicht harmlos. Sie liessen sich nur von ihren Instinkten leiten.

Die Nonne schien von den Geschichten über den Krieg tatsächlich beeindruckt und so stieg Hawk von ‘Madenmann’ zu ‘Sergeant’ auf. Ally nannte sie die Wanderin, weil sie sie gefragt hatte und ein ‘Name’ ihr zu wenig war. Als Wanderin, denn sie war viel rum gekommen die letzten fünf Jahre.  Als Ally etwas stichelte wegen Gott und all dem was die Nonne da schwafelte, gab diese zurück, sie habe nie behauptet Nonne zu sein, und Ally schüttelte nur verwundert den Kopf. Nach einer Weile verabschiedeten sich alle. Man ging zum Matratzenlager und legte sich hin. Ally zog ihr Messer, behielt es in der Hand und schloss die Augen.

Ein ereignisreicher Tag..

OOC: Mit den beiden RP ist ja genial, aber ebenso anstrengend. Wo Lori die Sprüche her holte bleibt mir immer noch ein ungelöstes Rätsel lach und als Phoes Rucksack ‘explodierte’ hätte ich am Liebsten vor Lachen ins Kissen gebissen, das neben mir lag. Allerdings hoffe ich, es gibt nicht jeden Abend eine so detailierte Diskussion über verdorbenes Fleisch und Maden *würg*

Advertisements

11 responses to “Eschaton: Fremdlinge

  1. Joah, diese Bündelladung mit Zeitzünder is geil. Ich hatte die deaktiviert, warum die sich plötzlich wieder aktivierte ist mir ein Rätsel, naja, 31 Minuten hätten wir ja noch gehabt *lach*
    Was, denn, lecker Maden Auflauf, Maden Ragout, Maden sonstwo……die Zeiten sind widerlich, also auch die detaillieren Gespräche……..*ggggg* …… ekelig kann ich gut, warte mal ab wenn ich mal ein Lust verspüre ein Opfer zu sein…lecker…..

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s