Chicago: Magie

Es war Show-Abend und Ally traf direkt an der Bar auf Archie, der wie immer freundlich und zuvorkommend ihr gegenüber war. Als sie sich gerade ein wenig unterhielten, traf der Don ein und Felicia. Ally verlor ein wenig den Faden, denn unentwegt trafen sich ihre Blick und die von Don Kendrone. Als er im Gespräch nun auch noch den Kronleuchter erwähnte, kicherte sie vollkommen von Sinnen und wurde zum Glück jäh aus ihren Gedanken gerissen als Connor nebst seiner Partnerin den Club betrat.

Die zwei setzten sich nachdem man sich begrüsst hatte und auch wenn Lorinda scheinbar noch immer nicht da war, ging Ally in die Umkleide und machte sich für den Auftritt fertig. Sie wartete, aber von Lorinda keine Spur und als sie wieder heraus kam, barfuß und in einem bodenlangen weißen Seidenkleid, sah Felicia wie sie, besorgt zur Tür. Gerade als man schon begann sich Sorgen zu machen, kam Lorinda dann doch herein gerauscht und erzählte, das die Polizei sie kontrolliert hätte. Dem Offizier würde Ally demnächst mal ein paar Takte murmeln. Einfach eine der Showgirls vom Auftritt abhalten. Unmöglich war das.

Lorinda zog sich schnell um und die Zauber-Show begann. Beim ersten Trick durfte Connor sich davon überzeugen, dass Ally und Lori mit keinen Tricks arbeiteten und Ally war froh, als er ihr Kleid anhob, aber doch nicht ganz darunter sah. Weniger wegen dem Hauch von Nichts was sie darunter trug, mehr wegen dem Gurt und dem dünnen Drahtseil, die darunter versteckt waren. Die Bühnenarbeiter zogen Ally auf das Zeichen von Lori hoch und sie drehte sich vorsichtig in der Luft. Man hört das Publikum staunen und ein Applaus begann als sie wieder auf dem Tisch lag und sich auf setzte.

In der Zwischen-Nummer vollführte Felicia Kunststücke mit einem Reif, der von der Decke baumelte und versetzte das Publikum abermals in Staunen. Die Kleine hatte viele Talente, darin waren sich Lori und Ally einig.

Dann kam der riskante Part und als Lorinda erklärte, sie würde Ally mit Degen durchbohren, sah man den Don kurz nach Luft schnappen. Ally stieg in den Korb und unter lautem Johlen und Rufen warf sie ihr Kleid aus eben diesem. Beim letzten Degen hatten Lori und sie ihre große Freude, das Publikum zu schocken. Ally schrie laut auf, wackelte mit dem Korb und dann wurde es mucksmäuschenstill im Saal. Felicia holte Archie auf die Bühne, der scherzhalber den Doktor mimen wollte und als er in den Korb sah um nach Ally zu schauen, sprang diese heraus in einem mit Diamanten bestickten Höschen und Pasties über den Brüsten. Dieser optische Leckerbissen liess die Zuschauer toben und gröhlen und sie verbeugte sich gerne, war sie doch froh, dass ihr Part reibungslos verlaufen war.

Gerade als sie von der Bühne wollte, griff Archie ihren Arm und sie sah ihn verwundert an. Er wollte schaun, ob noch alles dran ist, sagte er leicht lallend mit einer starken Whiskey-Fahne und begrapschte sie unsanft. Ally wand sich aus seinem Griff und eilte zum Bühnenrand, wo Don Kendrone ihr das zuvor ‘verlorene’ Kleid zurück reichte und Komplimente machte. An Archie huschte sie schnell vorbei, der nun doch etwas verlegen schnell von der Bühne verschwand. Später entschuldigte er sich aber noch bei ihr und deutete an, vom Boss die Ohren lang gezogen bekommen zu haben, was Ally schon ein leichtes Grinsen aufs Gesicht zauberte.

Der restliche Abend verlief recht harmlos. Felicia zeigte noch eine Nummer mit einem Ball, die allerdings nicht ganz gelang, Miss Dalton stichelte wie immer und später als alle Gäste weg waren, gab der Don noch 2 Flaschen Champus aus für die gelungene Show. Nachdem Archie, Felicia und Lorinda gegangen waren, ging Ally in die Umkleide, zog sich um und draußen im Saal wartete noch der Don auf sie. Den Abend über hatten sie viel geflirtet und auch nun hatte er nur Komplimente für sie, Er bestand darauf sie heim zu bringen, was sie ihm natürlich nicht aus schlug und natürlich bat sie ihn mit hinauf. Oben angekommen küssten sie sich leidenschaftlich und ehe sie sich versah, bat sie ihn zu bleiben, was er gerne tat. Konnte es denn noch besser werden?

OOC: Ich hab gestern so dermaßen kaum was mitbekommen von dem RP, was im Saal noch lief. Es war sooo viel, dass ich echt irgendwann mich nur noch auf das Wesentliche konzentrieren konnte. Aber Spaß hat es gemacht, oh ja. Ich merke nur, das uns gerade die Ideen für die Shows ausgehen, also Vorschläg dürft Ihr gerne hier posten. Gestern Abend fiel die Idee, als Nonnen aufzutreten, aber Pater Camillo wird dann sicher nach Zeter und Mordio rufen. Na mal schauen, was uns noch so einfällt.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s