Eine Reise in die Vergangenheit

Kaum zu glauben, aber meine erste Kurzgeschichte, die ich verfasste, stammt aus dem Jahr 2003, also nun ca. 10 Jahre her.  Damals wie heute ist sie nicht perfekt geschrieben, aber ich hatte viel Spaß daran. Manch einer hatte hier und dort stilistische Fehler gefunden, hätte die Story vollkommen anders geschrieben oder gar sofort in die Tonne geworfen. Ich aber war damals unglaublich stolz darauf und es war der Beginn meiner kreativen Phase. Theater, Musik und halt das Schreiben ab und an.

Wenn ich mich zurück erinnere an die Zeit am Theater, denke ich z.B. an Stücke von Thornton Wilder, Jakob Michael Reinhold Lenz und Johann Nestroy. Das Theater fehlt mir ungemein. Wir waren ein Haufen Spinner, die neben dem Abi viel Zeit und Nerven investierten, improvisierten und unglaublich viel Spaß daran hatten, in die Rollen zu schlüpfen, die wir uns zuvor hart erkämpft hatten.

Ich weiss noch genau, wie stolz ich war, eine der festen Rollen in ‘Die Soldaten’ von Lenz zu ergattern und dann seh ich mich auf der Bühne als Frau Wesener die Tochter beschimpfen *lach* Es war einfach riesig. Nun denn, ich habe seit meinen ewigen Umzüge nie mehr Zeit fürs Theater gefunden und so ist mir das SL Rollenspiel eine willkommene Sache. Aber nun zu dem was ich wollte, nämlich Euch meine Kurzgeschichte zeigen. Sie muss nicht gefallen. Aber dies ist eine Story, geschrieben von einer damals 18-Jährigen, als sie mit Pfeifferschem Drüsenfieber zuhause lag und sich zu Tode gelangweilt hat.

Ich wünsche Euch viel Spaß daran.

Eure Nebs

Meine Story

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s