Der Pianist & Die Tänzerin

Immer wenn Ally einen freien Abend hatte besuchte sie eine kleine Bar am anderen Ende der Stadt, setzte sich in eine dunkle Ecke, bestellte einen Rotwein und beobachtete die Gäste um sie herum, wie sie tranken, feierten, stritten, sich versöhnten und Geschäfte schlossen.

Meistens nach dem zweiten Glas Wein jedoch begab sie sich an einen kleinen Tisch in einer Nische nahe dem Piano, das in seinem glänzenden weiß durch die von Zigarren-Rauch geschwängerte Luft schimmerte.

Der Pianist war ihr seit einer Weile wohl bekannt und mittlerweile war er der Hauptgrund sich jeden freien Abend hier einzufinden und seinem Spiel zu lauschen. Seine Augen hatte er halb geschlossen, seiner Finger flogen wie in Trance über die Tasten des Instruments und seine sinnlichen Lippen schienen jede Note zu liebkosen, wenn er eine neue Melodie zu spielen begann.

Eines Abends hatte Ally sich ein Herz gefasst und war zu ihm hinüber gegangen als er an der Bar eine Pause machte. Sie hatten sich unterhalten, gelacht, geflirtet. Er erfuhr, dass sie Tänzerin sei. Sie erfuhr, dass er Konzertpianist war, aber es derzeit keine Anstellung für ihn gab. Da Ally eine Einladung in den New Yorker ‘Cotton Club’ hatte, war sie mehr als begeistert, als er einwilligte sie zu begleiten.

Vor dem Club angekommen ergriff sie seine Hand. Sie war noch nie gut in solchen Dingen gewesen, also ließ sie sich hinein führen in den überfüllten Club. Es floß der Alkohol in Ströhmen, die Gäste vergnügten sich und als sie auf die Tanzfläche gingen löste sich langsam ihre Anspannung.

Glücklich sank sie in seine Arm, roch sein Aftershave, spürte seine starken Arme, die sie sicher und schützend hielten und seine Finger, die ihre Haut streichelten, wie sonst die Klaviertasten.

Die Laune im ‘Cotton Club’ war ausgezeichnet. Es wurde viel gelacht und keiner bekam mit als beide sich in einen nicht enden wollenden Kuß verloren. Ally sog alles ein, den Kuß, seinen Geruch, die Stimmung im Club und ein intensives Kribbeln wuchs in ihr heran, das ihr beinah den Atem raubte.

Mit als letzte verließen sie den Club und fuhren zu seinem Appartment. Er hatte nicht viel, aber eines stach sofort heraus als sie eintrat. Eben so ein Piano wie in der Bar, nur hier wirkte es noch vollkommener, strahlte noch weißer.

Ally eilte zu dem Instrument, setzte sich auf die Bank und öffnete den Deckel um die Tasten frei zu legen. Mit einem bezaubernden Lächeln drehte sie sich zu ihm … “Ich möchte darauf spielen. Bringst Du es mir bei?” Er musste lachen und setzte sich zu ihr. Geduldig erklärte er ihr einige einfache Griffe, führte ihre Hände langsam zu den Tasten hin und immer wieder trafen sich ihre Blicke. Jede seiner Berührungen prickelte auf ihrer Haut und als er sie abermals küsste verschmolzen beider Lippen miteinander.

Pianist&taenzerin

In der Hitze der Leidenschaft ließen sie kein Kleidungsstück an ihrem Gegenüber, aber blieben weiter am Piano sitzen um sich nicht all zu viel von einander lösen zu müssen.

Nackt und voller Leidenschaft blickten sie einander an, die Luft zwischen den Beiden war so voller Elektrizität, ein jeder der sie versucht hätte zu trennen, wäre an den Blitzen eingegangen. Er umarmte sie, hob sie von seinem Schoß und trug sie zu seinem Bett.

Doch statt diesen Moment bis zum Letzten auszukosten, gaben Beide sich Liebkosungen und Umarmungen hin bis sie vollkommen erschöpft an einander gelehnt einschliefen.

Am nächsten Morgen erwachte er aus seinem tiefen Schlaf und fand neben sich auf dem Kopfkissen einen Brief, ihr Lippenstift hatte ihn versiegelt. Er öffnete ihn und darin stand nichts weiter als…

‘Ein wundervoller Traum nicht wahr?’

OOC: Ich wollte Euch die Story nicht vorenthalten, auch wenn sie anders ist, als meine sonstigen Geschichten. Ich war in der Laune und habe sie frei weg geschrieben. Auch wenn meine Tänzerin Ally darin vorkommt, soll dies keine Sidestory sein. Der Abend im Black Heaven auf der Cotton Club Party hat mich ein wenig inspiriert und mir neben dieser Story noch ne Idee für mein RP beschert lach.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s