Limits – Wer hat den Scheiß erfunden?

Ich habe es aufgegeben Limits in mein Profil zu schreiben. Die, die es lesen sollten, tun es eh nicht und die anderen spielen dann mit einem wie mit nem rohen Ei. Es ist unterstes Kindergartenniveau alle RPler mit den selben Limits zu belegen und es ist absoluter Dünnschiss, was für Limits sich da manche ausdenken. Gestern las ich doch tatsächlich in einem Blog, das die  Schreiberin im RP ein Problem damit hat, wenn eine Hexe verbrannt werden soll. Soll ich mich nu echt fremdschämen? Das ist im Gegensatz zu den RPs, die ich bis jetzt hatte einfach kindisch und ich vermute auch, es wäre bei der Verbrennung längst nicht so brutal zugegangen, wie damals als wir einen Bruhja Vampir in das allseits beliebte Cole-Brikett (Achtung Insider) verwandelt haben.

Mein Freund hat da mal was Nettes zum Thema RP-Limits verfasst, weil ihm das Thema auch so auf den Geist ging:

– Beanspruchung von Unfehlbarkeit zu jeder Zeit (auch im nachhinein oder nebenbei)

– Keine Hot-Dog-Brötchen (vor allem nicht Freitags und auch an keinem anderen Tag in keiner Woche)

– Unfehlbarkeit hinterfragen (die von Anderen und die Eigene)

– Die Entscheidungen der GM’s, Admins, SimOwner, von sich selbst, Spielern, alle Anderen und dem Rest nicht ohne weiteres hinnehmen oder ablehnen

– Keine Beachtung von RP-Limits (weder die von anderen noch die eigenen)

Was genau ich dumm an Limits finde? Sie sind zumeist so übertrieben spezifiziert, das dein gegenüber eigentlich nur noch ‘hi’ und ‘bye’ zu Dir sagen kann. Dann das leidige Thema Haare…Leute, es ist keine Schande ic mal ne Weile mit kurzen oder keinen Haaren rum zu rennen. Verstümmelungen/Amputationen sind zwar umsetzbar, wenn auch schwer, aber das das nur nach Absprache erfolge sollte,ist doch logisch oder? Wobei ich da Narben aussen vor lasse. Tod im RP? Scheiß auf den Char und sei zur Not dein Zwilling und räche deinen Tod *lach*

Dann kommt der Punkt überhaupt…keine RPs mit Leuten, die weniger als 12 Zeilen Emotes machen oder kein RP mit Paraemotern. Herrje, ihr nehmt Euch doch selbst die Lebensgrundlage mit dem Mist. Ich weigere mich Limits zu lesen, so!

Ich selbst habe keinen Sex im RP, ja ein Limit, aber…ich schreibs nicht auf. Es geht ja nicht darum, das mein Char kein Sex hat, sondern um die Ausführung des ‘Akts’ an sich, das Pixxeln und die Emotes bis hin zum Orgasmus. Also bediene ich mich in dem Fall tatsächlich zweierlei Dingen. Ich spiele Beziehungen und Partnerschaften zumeist mit mir eng vertrauten Personen und bevor es zum Sex käme muss einer eh off, man geht ic schlafen oder wird gestört und ‘verschiebt’ es oder man sagt es sei bereits geschehen und man kuschelt sich an sein gegenüber, stiehlt sich weg oder heult (falls ungewollt), als wäre alles schon erledigt. Die zweite Variante nennt man Fade to Black und es ist meiner Meinung nach eine willkommene Idee für alles, was ein RPler nicht emoten möchte.

Für den, der nun denkt…hah sie hat ja doch Limits…klar hab ich die, wie jeder seine eigene Grenze hat. Aber ich versuche sie garnicht erst ins Spiel zu bringen um das RP frei laufen lassen zu können. Verschleppung, Folter, sogar Vergewaltigung (solange wie oben beschrieben der Akt selbst ‘gefadet’ wird) und Mord sind für mich spielbar. Wahrscheinlich habe ich da stärkere Nerven oder sehe es mehr als ein Rollenspiel und weniger als Realität an.

Immer deutlicher wird mir bewusst wie kreativ wir ‘alten’ Rollenspieler doch sind und wie Schutz suchend Neuere. Den Unterschied der alten und neuen Rollenspiel-Weise hat eine Freundin in ihrem Blog sehr gut beschrieben. Ihr finden den Blog hier: http://unfreiheit.blogspot.de/2012/10/rollenspiel-heute-und-rollenspiel-2007.html

Wenn Ihr als Spieler in eine Situation geratet, die Euch nicht gefällt, überlegt erst wie ihr da ohne ein ‘Stop’ heraus kommen könnt. In Gefangenschaft hilft Ohnmacht schon recht oft, allerdings in Bedrängnis eines potenziellen Vergewaltigers kommt es darauf an, wie stark dieser forced und Euch Spielraum lässt. Ich muss gestehen, ich habe erst ein einziges Mal solch ein RP gespielt und es ging massiv über meine Hemmschwelle hinaus, weil es so lebensecht wirkte. Zum Glück hat mein Gegenüber meinen Fluchtversuch tolleriert, sonst hätte ich abbrechen müssen, was mir immer äusserst schwer fällt.

Aber ich schreibe nicht ‘ungültig’ nur, weil mir irgendwems Nase nicht so recht passt…

In dem Sinne…lasst das Limit aufschreiben und überlegt besser im RP, was ihr wie verhindern könnt. Kreativität ist in dem Punkt wirklich gefragt und keine Feigheit.

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s